Sie sind hier: Otto-Pankok-Malerweg Bokeloh
Donnerstag, 27. Juli 2017

Otto-Pankok-Malerweg Bokeloh

 

Im Mai 2012 wurde in Bokeloh der Otto-Pankok-Malerweg eröffnet und im März 2014 um fünf Stationen erweitert. Der Maler, Grafiker und Bildhauer Otto Pankok fand von 1938 - 1941 Zuflucht vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten in Bokeloh. In dieser Zeit entstand das "Emsländische Werk".

Der rund 2,5 km lange Rundweg führt an insgesamt 15 Standorte, an denen der Künstler seine Motive gefunden hat und die teilweise noch heute die Gegebenheiten nachvollziehen lassen. Sie befinden sich inmitten der Natur und laden zum Verweilen ein.